AKTUELLE PRODUKTIONEN


 
BISHERIGE PRODUKTIONEN
Produktionsarchiv

LINKS
Institut f. Theater
Anreise per Bahn (OEBB-Auskunft)
Treibhaus
events.at
 
Datenschutz






 


Die Dunkelheit kennt keinen Namen
Die Heilige ohne Grab - Edith Stein

Buch und Regie Bernhard J. Lang, UrauffĂĽhrung

"Mein Geheimnis gehört mir", erklärt Edith Stein, die ihr Leben lang nach "der Wahrheit" suchte. Eine Suche, die sie zur Philosophin, Frauenrechtlerin, Märtyrerin und nach ihrer Ermordung 1942 in Auschwitz zur Heiligen und Patronin Europas machte.

Doch wie lässt sich ein so unbegreifliches Leben dramatisieren, wie lässt sich darstellen, was eine anfangs "alltägliche" Frau zur Heiligen und zum Vorbild machte?

Diese Fragen stellen sich eine Theaterbuchautorin und ihr kritischer Dramaturg, der ihre Interpretation von Edith Stein in Frage stellt. Ihre unterschiedlichen Ansichten und Herangehensweisen scheinen eine fruchtbare Zusammenarbeit unmöglich zu machen.

Doch genau dadurch gewinnt das Stück an Aktualität und regt das Publikum dazu an, ähnliche Fragen zu stellen. Ein fesselnder, unterhaltsamer Theaterabend mit humorvollen Zwischentönen, der zum Nachdenken anregt.

Es spielen: Gertraud Mair, Maren Menzel, Verena Rosenauer, Sonja Rudolf, Andrea Steiner, Wiltrud Stieger;
Stefan Jakubitzka, GĂĽnter Jaritz, Peter Schumacher, Martin Strele

Regie Bernhard J. Lang
KostĂĽme Magnus Klammer
Lichtdesign & Technik Beto de Christo, Mia Kasebacher
Fotos Christoph Tauber
Gesamtleitung Konrad Hochgruber
Ein herzliches Dankeschön an Martin Stöger Gerüstbau + Verleih, Kolsassberg


Premiere: 7. Oktober 2023
Weitere Vorstellungen: 13./14./*15./20./*22./27./28./*29. Oktober 2023
Beginn jeweils 20 Uhr; *an Sonn- und Feiertagen jeweils 19 Uhr



Beitrag in der Zeitschrift WEEKEND:



Premiere: 7. Oktober 2023
Weitere Vorstellungen: 13./14./*15./20./*22./27./28./*29. Oktober 2023
Beginn jeweils 20 Uhr; *an Sonn- und Feiertagen jeweils 19 Uhr

Kartenreservierung:
Online reservieren oder telefonisch unter 0676/4988025
Normal 18 Eur, Studierende 15 Eur, Ă–1 16 Eur


 
   
Westbahntheater Innsbruck, Feldstraße 1 E-Mail: info@westbahntheater.at